Chorfasching Caputh



Drei tolle Faschingstage liegen hinter uns. Wir danken allen fleißigen Helfern, unseren Sponsoren und dem phantastischem Publikum.



Resümee zur „Nacht der Schatten“

Schon wieder ist für uns eine lange Vorbereitung der Faschingszeit und unser 3-tätiges Wochenende der Narren in Caputh vorbei. Wie schnell rennt die Zeit eigentlich noch? Das Engagement Aller, der Mitwirkenden „auf oder hinter der Bühne“, aller helfenden Hände von Garderobe, Ess- und Getränkeschank, Reinigung usw. kann ich unbeschreiblichen Einsatz mit viel Herz aussprechen. Trotzdem fällt mir auch auf, dass so ganz kleine Organisationen mit noch mehr Sorgfalt geklärt sein müssen. Aber, ohne diese kleinen Fehlerchen hätten wir auch keinen Anreiz, etwas zu ändern. Also immer positiv an die Sache gehen.

Ohne unsere vielseitigen Sponsoren könnten wir dieses Niveau nicht halten. Dafür ein großes Dankeschön.

Trotzdem ich zu diesem Thema erst keine Zustimmung fand, kam im Laufe der Vorbereitungszeit der Sahneschnitten auch meine Begeisterung, denn jedes Jahr rutschen wir uns so nah, dass ich mich wie in einer großen Familie aufgehoben fühle. Ich wollte bestimmt schon 3x aufhören, aber die Schnittchen sind dagegen und wenn ich in mich gehe, kann ich nicht aufhören, es macht so viel Spaß mit euch. Auch das gesamte Faschingsteam ist ein toller Verein, auch wenn es hier und da mal kleine Meinungsverschiedenheiten gibt. Letztendlich sind wir schon eine Gemeinschaft für unseren Ort Caputh geworden, die sich sehen lassen kann. Wir haben von unserem feiernden und tanzenden geschätzten Publikum sehr viel positive Reaktionen auf das Programm und Dekoration bekommen. An dieser Stelle wurde uns auch suggeriert, dass sie hauptsächlich wegen uns Caputhern kommen, da sie es schätzen welches Kapital in uns steckt, denn das wollen sie sehen. Aber auch unsere Gäste, die uns beim Programm unterstützen, kommen bei vielen an. Die Freitagsfaschingsfete war gut besucht und voller Schwung, so dass wir uns damit auf einen guten Weg begeben haben. Daran hatte die LIVE-Band „Simply Clever“ mit ihrer Musik, die zum Tanzen einlud, die besten Voraussetzungen geboten. Unsere drei aufgeführten Einlagen: „Teamtanz, Sahneschnitten und Männerballett“ liefen für uns als Generalprobe mit Publikumseffekt, sehr gut. Am Samstag kamen noch folgende Beiträge hinzu: „der Männerchor Caputh, die Apfelblüten vom Karnevalsclub Werder, die Burning Ropes aus Beelitz (künstlerisches Seilspringen und sie fahren in diesem Jahr zur WM nach Kanada, die Tanzschule Balance und die Gesangshavelnarren Balla Balla aus Brandenburg“. Unser Kinderfasching macht immer wieder Freude, wenn man in die Kinderaugen schaut. Aber auch die Erwachsenen haben Spaß dabei. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen die uns wieder einen selbst gebackenen Kuchen präsentierten und die 20 Kuchen wurden doch glatt weg aufgegessen. Unsere Wiener Würstchen reichten nicht, so dass unsere Caputher Fleischerei Bornemann uns ganz spontan ausgeholfen hat. Vielen lieben Dank an Alle, die Spaß im Winter suchten und mit dem Faschingsverein aus Caputh viel Spaß hatten. Bis zum nächsten Jahr sagen wir HELAU.

Eure Angelika Schumann